Hallo, ich bin Burgi!
Streichel mich!


Virtuelle Pinnwand Hier könnt ihr eure Fotos
anpinnen!
GB Bilder

Katzen - Bekommt die besten Bilder für euer Gästebuch!


  Startseite
    Adventkskalender
    Auf Samtpfoten
    Bären - Bärige Ansichten
    Bei uns in Greven
    Bild des Tages
    Dies und Das
    Gehörtes
    Gelesenes
    Gesehenes (Filme)
    Hosgeldiniz in der Türkei
    Münster-Spaziergang
    Natürlichkeiten
    Nostalgische Schatztruhe
    Slideshows
    Soooo lecker!
    (Un)Gereimtheiten
    Unterwegs
  Über...
  Archiv
  Schöne Häuser, Fassaden
  AVON-Sammlung
  Bücher-(m)eine Leidenschaft
  Lesezeichen
  Haftung
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    elegancepeter

    - mehr Freunde


Links
   
   Hier geht es zu meinem neuen Blog
   WER KENNT WEN
   Monilisigudis Grafik-Gästebuch
   ASTRID
   Inge
   Jess
   Judith
   Martha
   Renates Seeleninsel
   Sammy
   Wortman's Weblog





free counters
ZIP Codes

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

WIR ALLE SEHNEN UNS NACH LIEBE.

FREUE DICH AN DER LIEBE DER

ENGEL UND TEILE SIE MIT ANDEREN.

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

<><><><><><><><><><><><><>

Friedfertige Gedanken sind ein Pfad

aus Licht für deine Engel!

<><><><><><><><><><><><><>

********************************

Hier kannst du deinen Biorhythmus errechnen:

Biorhythmus

********************************

-.-.-.-.-.-.-..-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Die Liebe und Weisheit deiner Engel führt dich

sicher durch das Auf und Ab des Lebens.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.





Witzeland - Tageswitz


.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.


My blog is worth $5,080.86.
How much is your blog worth?




http://myblog.de/monilisigudi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Richmodis von Aducht

Meine Gute-Nacht-Geschichte

Die Geschichte von Mengis und Richmodis von Aducht und den beiden Pferden.....

...bis das der Tod euch scheidet.....

Die Legende:
Im Jahre 1349 herrschte in Köln die Pest, der auch Richmodis von Aducht,geliebte Ehefrau des Kaufmannes Mengis von Aducht, Mitglied einer reichen Familie, zum Opfer fiel. Wegen der Ansteckungsgefahr musste sie sofort beerdigt werden. Ihr Mann hatte ihr teuren, erlesenem Schmuck mit in den Sarg gegeben. Zwei Totengräber sahen dieses und versuchten nachts, diesen zu stehlen. Als die beiden Diebe den Sarg wieder ausgegraben und geöffnet hatten, schlug die schöne Richmodis die Augen auf, denn sie war nur scheintot gewesen. Richmodis begab sich zu ihrem Haus, klopfte an und begehrte Einlass. Mengis jedoch wollte die frohe Botschaft nicht glauben, öffnete nicht und verkündete: Eher könnte ich glauben, dass meine beiden Pferde aus eigener Kraft durchs Haus und die Turmtreppe hinauf laufen, als dass ich glauben würde, dass meine Frau aus dem Grabe zu mir zurück gekehrt ist!" Und genau das passierte dann. Das Paar lebte noch viele Jahre glücklich zusammen und ließ als Erinnerung später die ausgestopften Pferdeköpfe am Turm anbringen
.

Historisches:

In der Richmodisstraße in Köln schauen zwei Pferdeköpfe auf das emsige Treiben zu Füßen des Turmes. Das dazugehörige Anwesen, der Hackeneysche Hof, gehörte allerdings nicht der Familie von Aducht, sondern das Haus direkt daneben. Solche Pferde schmückten möglicherweise den Stall des Hofes und wurden evtl. erst später mit der Sage in Verbindung gebracht. Es gab alte, steinerne Köpfe, die jedoch bereits unter der Herrschaft der Franzosen verschwanden. Im zweiten Weltkrieg verbrannten dann die hölzernen Nachbildungen. Vom Bildhauer Willy Müller wurde dann 1958 die moderne Variante geschnitzt.

Informationen entnommen aus dem Buch:
Kölner Sagen und Geschichten von Yvonne Plum

Und so könnte eine weitere Variante der Pferde aussehen:

Dieses schöne Pferdepaar gibt es allerdings nicht in Köln, sondern es steht vor einem Restaurant in der Nähe von Warendorf.

Richmodis und Mengis, stellvertretend für die Liebe über den Tod hinaus, gibt es wohl in irgendeiner Form überall auf der Welt.

"DIE LIEBE IST DAS EINZIGE MÄRCHEN, DAS MIT KEINEM "ES WAR EINMAL" BEGINNT - ABER SCHLIESST!"

Hans Lohberger


1.4.08 00:03


Für immer vielleicht


Es hat richtig Spaß gemacht, dieses Hörbuch zu hören!

"Können Männer und Frauen Freunde sein? Klar, darin sind sich Rosie und Alex einig. Sie sind Freunde seit Kindertagen und haben alles zusammen erlebt: die erste Liebe, Heirat, Kinder, Scheidung… Ist vielleicht Freundschaft die wahre Liebe? Rosie und Alex sind dabei, die Antwort darauf zu finden.

Die humorvolle Liebesgeschichte wird in Briefen, E-mails, Chats und Postkarten erzählt. Acht junge Schauspieler leihen den Briefschreibern ihre Stimme."

„Wunderschön als Buch, noch schöner auf CD!“

Prinz

Hier gibt es eine Hörprobe!
2.4.08 09:26


Liebe mich, wenn du dich traust

War das ein beeindruckender Film, der mir vorgestern einen Teil meiner Nachtruhe geraubt hat!

Er passt zur vorher beschriebenen Geschichte "Für immer vielleicht", nur wesentlich drastischer, existentieller und exentrischer.

Beschreibung:

Die Kindheit von Julien und Sophie, zweier 8-jähriger Klassenkameraden in einer belgischen Stadt: Julien Janvier lebt in einem gehobenen, schönen Stadtviertel, Sophie Kowalski in einer ärmlichen, häßlichen Betonsiedlung. Trotz der gravierenden sozialen Unterschiede freunden sich die beiden an. Auf einem Kinderspiel begründet, mit einer Spieldose als Pfand, die von den beiden hin und hergereicht wird, schließen sie ein Bündnis, welches sich wie ein roter Faden durch ihr gesamtes Leben zieht: Es besteht aus Wetten und zahlreiche Mutproben, Top oder Flop, wer von den beiden traut sich mehr, wer setzt bei den Spielchen noch etwas drauf?

Die Jahre ziehen ins Land, Sophie und Julien sind erwachsen geworden, aus Freundschaft wird Liebe, welches sie sich jedoch nicht trauen, einzugestehen. Sie spielen weiter ihre "Kinderspiele", die allerdings immer extremer und gefährlicher, ja lebensbedrohend werden.

Nach der von Sophie verursachten geplatzten Hochzeit von Julien, der Vater löst sich nun endgültig von ihm und einem weiteren "Spielchen", welches Sophie in Lebensgefahr bring, kommt es zu einer langen, von Sophie auferlegten Pause von zehn Jahren, in denen sie sich nicht sehen. Danach kommt es zur alles entscheidenden Frage... wie geht das Spiel weiter? Oder ist am Ende ihre Liebe stärker?

Spannend, mit einem Ende, mit dem man absolut nicht rechnet.


3.4.08 10:04


Käsefüße gefällig?

An diesen originell gestalteten Käsescheiben konnte ich bei meinem gestrigen Einkauf einfach nicht vorbei gehen!

Über ein Schnittchen mit leckeren "Käsefüßen" freuen sich bestimmt nicht nur Kinder!

3.4.08 10:55


Rundgang durch Burgsteinfurt

Gestern hatte ich in Burgsteinfurt zu tun und habe bei der Gelegenheit Fotos von der Burganlage, der Schloss-Schänke, dem Park und dem Rathaus gemacht.

Ein schönes Örtchen ganz in der Nähe meines Wohnortes. Am Wochenende findet dort ein Marktschreier-Wettbewerb statt. Mal sehen, wie das Wetter wird. Wenn kein Dauerregen ist, fahre ich vielleicht mal hin.


Slideshow Burgsteinfurt. Bitte anklicken!
3.4.08 23:03


ALLES FÜR DIE FRAU

Trends und Träume - auch für ihn!

Heute besuchten wir die Ausstellung Alles für die Frau in der Halle Münsterland.

Es gab viel zu sehen, zu hören und zu probieren!





Kosmetik-Vorführungen an verschiedenen Ständen


Hier konnte man Sessel und Liegen ausprobieren, die Rücken und Wirbelsäule unterstützen.

Auch fürs leibliche Wohl war gesorgt.

Dieses Auto hätte ich mir am liebsten gleich einpacken lassen.

Leider reichte das Kleingeld nur für "Schnurz"!

Z.B. diese super-praktischen Twin-Hair-Clips sind nun meine.

Ergebnis führe ich später noch vor!

Wenn nicht gerade Modenschauen u.a. stattfanden, tanzte hier der Bär, allerdings gemäßigt. Der große Bär verteilte kleine (Gummi)Bärchen.  

Fazit: Bei dem total verregneten Samstag war der Aufenthalt hier eine gute Alternative zu dem ins Wasser gefallenen Send-Spaziergang und Marktschreier-Wettbewerb.

Vielleicht scheint morgen ja die Sonne! 

 

5.4.08 21:35


Die erste eigene Wohnung

Unsere allererste Wohnung befand sich in diesem Haus in Münster-Handorf, sie lag oben rechts. Es war eine Bundeswehr-Wohnung, und wir erhielten diese auf Antrag. Das war 1972! Wir waren richtig stolz auf unsere erste eigene Wohnung!

Heute sind wir dort vorbeigefahren, um mal zu schauen, ob es dieses Haus noch gibt. Es ist nahezu unverändert, während das gesamte Umfeld kaum noch wieder zu erkennen ist. Rundum wurde ein neues Wohngebiet erschlossen.

Tja, lang, lang ist's her!


 

6.4.08 00:38


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung